Previous Next

Sience Songs

Naturwissenschaft und Musik…
Zwei scheinbar gegensätzliche Bereiche!
Wir, eine Gruppe von 13 Schülern des P-Seminars „Science Songs“ haben im letzten Jahr diese Bereiche vereint mit dem Ziel, euch Naturwissenschaften auf eine völlig neue, kreative Art näher zu bringen: durch Musik.

Naturwissenschaften spielen in unserer modernen Gesellschaft eine wichtige Rolle. Sie sucht nach Erklärungen für bestimmte Phänomene, sie stellt Erkenntnisse und Erfahrungen strukturiert dar. Dahingegen spielt Musik eine komplett gegensätzliche, nicht aber weniger wichtige, Rolle. Musik ist eine Art von Kunst, die keinen Wissenschaftlichen Ursprung hat, sie dient in der modernen Gesellschaft dazu, Gefühle und Gedanken auszudrücken. Im Rahmen des P-Seminars ist ein Potpourri aus mehreren Themengebieten des Lehrplans des Bayerischen Gymnasiums entstanden, den wir im Folgenden kurz näher erläutern möchten.

Vorstellung der Songs

Mitose
Ein beliebtes Thema im Bio Unterricht: die verschiedenen Arten der Zellteilung. Aber wie war das noch gleich? Wie viele Stadien gibt es bei der Mitose? Kommt die Metaphase vor der Anaphase? Wir haben diesen Problemen den Kampf angesagt. Eine eingängige Melodie soll diese Verständnisschwierigkeiten aus der Welt schaffen. Unser Song hilft Schülern ab der neunten Klasse bis zur Oberstufe, die komplexen Zusammenhänge während der Zellteilung leichter zu verstehen.

Hier der Song zum Download: Zell-Song.mp3

Kepler und seine Gesetze
Johannes Keplers revolutionäre Beobachtungen der bewegten Himmelsobjekte brachten Ordnung in die damaligen Beobachtungen von Astronomen. Auch heute noch beschäftigen sich Schüler der zehnten Klasse mit seinen revolutionären Lehren. Doch oftmals scheinen die Keplerschen Gesetze in der Prüfung wie ausradiert. Unser Song zu dieser Thematik soll dafür sorgen, dass die künftigen Zehntklässler sogar nachts, wenn sprichwörtlich „die Hütte brennt“ , noch wissen, wie sie die Umlaufdauer des Jupiters ausrechnen.
Hier der Song zum Download: Kepler-Song.mp3


Wechselwirkungen zwischen Teilchen

Wir leben in einem Gas, trinken flüssiges Wasser und besitzen feste Knochen. Aber wenn der Chemielehrer fragt, warum wir nicht zu einer großen Wolke verdunsten, kommen einige Schüler ins Schwitzen: Da war irgendetwas mit Dipolen.Vielleicht fällt noch der Name (Johannes Diderik) van der Waals. Wir wollen diese Problematik durch einen Song beseitigen: Mit Gitarrenklängen und klarer Stimme ausgerüstet wenden wir uns an alle Schüler ab der neunten Klasse, um sie von ihren Ängsten zu befreien.
Hier der Song zum Download: WW-Song.mp3

THC
THC oder ausgeschrieben Tetrahydrocannabinol ist der Wirkstoff von Marihuana. Ziel dieses Songs ist es, über die Droge aufzuklären und über sie zu informieren, da uns aufgefallen ist, dass das Thema Drogen in der Schule nur recht knapp behandelt wird. Deshalb handelt dieser Song von der Quelle, dem Konsum sowie den verschiedenen Auswirkungen der Drog und überzeugt mit klarem Beat.
Hier der Song zum Download: THC-Song.mpeg

Evolutionstheorie
In diesem sowohl amüsanten, als auch lehrreichen Song präsentiert wir mit viel Fantasie und musikalischem Können verschiedene grundlegende Begriffe der Evolutionstheorie, mit dem Ziel Darwins Lehre besonders für die Altersgruppen der Stufen 5 bis 8 verständlich zu machen. Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt von Darwin.
Hier der Song zum Download: Evolutionssong.mp4

Wie haben wir unsere Lieder aufgenommen?
Zu Beginn mussten wir erst einmal festlegen, wie der Plan zum Aufnehmen aussieht. Die erste Schwierigkeit ist einen geeigneten Ort zu finden um aufzunehmen. Dann muss noch das passenden Equipment wie Mikrofone und Software vorhanden sein. Das alles zu organisieren ist in einer Schule nicht immer einfach - sie ist ja schließlich auch kein Tonstudio-. Zum Glück haben wir über Mitglieder des Seminars,
die sich auch privat mit der Thematik auseinandersetzen, doch noch Zugriff auf die benötigten Utensilien, sowohl kostenlos und kostenpflichtig, bekommen.
Hier ein kleiner Überblick über einen Teil der verwendeten Hardware und Software:

Kostenlose Möglichkeiten:
Audacity:
Audacity ist ein Programm, das einem ermöglicht schnell und unkompliziert Ton aufzunehmen. Jedoch stößt man schnell an die Grenzen des Programms, besonders bei umfangreicheren Projekten. Zum schnellen Konzeptionieren ist es jedoch ein sehr nützliches Tool.

Tonaufnahme mit dem Handy :
Auf Grund der Kontaktbeschränkungen war es oft schwer, sich persönlich zu treffen, so dass nur selten Gesangsmikrofone für die Aufnahmen verwendet werden konnten. Eine gute Alternative, die sich uns  geboten hat, war die Aufnahme über die eigenen Smartphones, die mittlerweile bessere Mikrofone besitzen als so mancher denken würde.

Kostenpflichtige Programme:
Ableton Live:
Ableton Live ist ein kostenpflichtiges Aufnahmeprogramm, mit dem jeder, der die Zeit hat, sich ein wenig einzuarbeiten, professionelle Ergebnisse erzielen kann. Der Unterschied zu Audacity liegt im Wesentlichen darin, dass Ableton darauf ausgelegt ist, große, umfangreiche Musikproduktionen zu verwirklichen. Außerdem sind die Möglichkeiten der Nachbearbeitung und der Umfang der Funktionen ein weiteres Plus, wenn es darum geht, Lieder professionell aufzunehmen


Ideen zur visuellen Umgestaltung

Plakate
Im Rahmen des P-Seminars „Science Songs“ wurden mehrere Songs erstellt und anschließend jeweils passend zur Thematik und der Gruppe mehrere Plakate und Cover gestaltet. Die Plakate sollen dazu beitragen, dass die Songs zusätzlich zur Visualisierung und durch den zweiten Reiz eine bessere Einprägung ermöglichen. Des Weiteren werdendie Plakate durch Aushang im Schulhaus auf unsere Songs
aufmerksam machenund somit für eine Verbreitung innerhalb der Schulgemeinschaft sorgen. Das Lyrik-VideoTexte sind in gesungener Form manchmal nicht ganz so einfach zu erfassen. Ein Lyrik-Video ist daher geeignet, um diese Problematik abzufedern.

Als vollkommener Anfänger in diesem Bereich, habe ich mich für das Programm „Videopad“ entschieden. Zum einen war es übersichtlich und zum anderen sehr benutzerfreundlich. Um eines zu erstellen fügt man die Audiodatei des Songs und einen Hintergrund seiner Wahl ein. Den Text fügt man anschließend einzeln in den verschiedenen Passagen des Songs ein. Wenn man sein Video noch etwas professioneller machen will, kann man mit kleinen Animationen und präziserem Timing rumprobieren.


Weitere Ideen, die im Rahmen des Seminars nicht umgesetzt werden konnten:
Kurze Einleitung:
Obwohl das Team vor Ideen nur so sprudelte, konnten einige Ideen auf Grund von …. im Rahmen des Seminars nicht umgesetzt werdenZum einem war eine Animation für einen Song geplant. Diese konnte jedoch nicht umgesetzt werden, da für eine Animation in der Regel 15fps gebraucht werden (d.h. 15 Bilder pro Sekunde). Die Anzahl der Bilder und somit auch die Zeit, die dafür hätte investiert werden müssen,
um für einen ganzen Song eine Animation zu erstellen,ist in diesem Ausmaß nicht machbar und wurde deshalb nicht im Rahmen des P-Seminars umgesetzt. Des Weiterenwar auch ein Corona-Song geplant, der sogar kurz vor der Fertigstellung stand. Aber letztendlich haben wir uns gegen eine Veröffentlichung entschieden, da der sehr kritisch und zynisch angehauchte Song in der jetzigen Situation unangebracht wäre.

 

Fazit
Trotz der Schwierigkeiten durch Corona und die ein oder andere gerissene Deadline des Projektleiters blicken wir auf ein gelungenes und vor allem spaßiges Projekt zurück, bei dem unsere Teamfähigkeiten um Einiges gewachsen sind und wir unsere Leidenschaft für Musik vollends ausleben konnten. Wir hoffen, dass viele von Euch unsere Songs mit Euphorie und Lerneifer in ihren Klassen oder zu Hause zu hören bekommen.