Previous Next

JOBFAIR

Am 18.6. 21 war es soweit. Bei Temperaturen von knapp unter 40 Grad fand für die Jahrgangsstufe 11 erstmalig eine inhouse Berufs- und Studienorientierungsmesse am Erasmus-Grasser-Gymnasium statt.

Hintergrund des Projektes JOBFAIR

Die Jobfair stellt den Abschluss des zweijährigen Projektes „Lehrer in der Wirtschaft“ dar, an dem OStRin Kirsten Mallmann im Schuljahr 19/20 zunächst in der betrieblichen Phase ein Jahr im Recruiting der BMW Group tätig war um dann in der sogenannten nachbetrieblichen Phase im Schuljahr 20/21 ein Projekt, das Teil der Schulentwicklung ist, umzusetzen.

Die Veranstaltung

Am 18.6. 21 konnten wir den Schüler*innen ein wirklich umfassendes Programm mit 13 verschiedenen Foren bieten. Die Veranstaltung wurde letzten Endes zu einer Hybridveranstaltung: Einige Referent*innen konnten dank der sich entspannenden Coronalage erfreulicherweise doch in Präsenz teilnehmen, andere waren digital zugeschaltet.

Zu Beginn fand ein Impulsvortrag zum Thema Studien- und Berufsorientierung statt, bei dem aufgezeigt wurde, dass das Erkennen der eigenen Stärken und Schwächen eine essentielle Rolle spielt. Auch „Ausprobieren“ kann ein Schlüssel zum Erfolg sein. Die Erkenntnis, dass ein bestimmter Beruf doch nicht dem Bild, das man sich zuvor davon gemacht hatte, entspricht, kann sehr hilfreich sein.

Nach dem Impulsvortrag nahmen die Schüler*innen an zwei jeweils 45minütigen Foren zu einem Berufsfeld ihrer Wahl teil. Die Auswahl beinhaltete unter anderem Architektur, Sportmanagement, IT, Medizin, Psychologie, Jura und vieles mehr. Neben Referent*innen der BMW Group waren viele ehemalige Schüler*innen des EGG als Referent*innen vor Ort. Auch Prominente ehemalige EGGler wie Fußballexperte Manuel Baum freuten sich das EGG unterstützen zu dürfen.

Kirsten Mallmann (Koordinatorin für die Berufs- und Studienorientierung am EGG)